bewegung und zentrierung

wenn alles gut zusammen schwingt

 

6 x Dienstags:  01./08./15./29.10 + 04./12.11.2019

 

#3

Lockern & Lösen | Körpersysteme

bietet direkt wirkende physiologische Bewegungsreize zu umfassender Lockerung. Als dynamische Form zur Lösung muskulärer Spannung, werden Dehnübungen für Rücken, Schulter-Nacken und Beinmuskeln angeleitet und gezielt Faszien massiert. Bewegungsqualitäten wie Schütteln, Schwingen, Wippen, Rotieren unterstützen das Lockern & Lösen inklusive einer guten Durchlüftung der tieferen Lungenbereiche. Danach fühlt man sich erfrischt und gelockert zugleich.

 

Di, 19:00 - 20:00 Uhr. 6-teilig: 85€

Kursort: Ortenberger Strasse 41, Frankfurt- Bornheim

6 x Dienstags:  01./08./15./29.10 + 04./12.11.2019

 

 

#4

Klar & Da | Zentrieren

vermittelt einen Ablauf, welcher die Aufmerksamkeit auf verschiedene Nervennetzwerke entlang der gesamten Körperachse lenkt, inkl. Kopf und Beine. Neben der mentalen Ausrichtung und weichen Atemtechniken werden Körperstellen systematisch mit bestimmten Handhaltungen selbst berührt und aktiviert.  Es stärkt die Sensibilität für eigene Körpersignale und vermittelt Selbstwirksamkeit für entspannteres Denken, Fühlen, Handeln, sich ausrichten und leeren. Klar & Da  findet überwiegend im Sitzen statt. Dem geht ein je spezifisch vorbereitender Teil in Bewegung voraus. 

 

Di, 20:00- 21:00 Uhr. 6-teiliger Kurs: 85€

Kursort: Ortenberger Strasse 41, Frankfurt- Bornheim

 

Beide Kurs hintereinander sind ein tolles Paket um sich nach einer intensiven Lockerungseinheit auch mental und körperlich tief zu entspannen und neu auszurichten!

Beide Kurse: 158€ 

kohärenzfähigkeit

Ein Feld öffnen für Impulse, Fragen und Körpererfahrungen ...

Schaffung einer Mental-Somatischen Grundlage zur eigenen Gesundheit und Vitalität. Diese wirksame und gut erforschte Kombination aus physio-mentaler Ausrichtung und Körper fokussierter Atmung hat innere und äußere Kohärenz zum Ziel.

Kohärenz bedeutet ein gesundes Zusammenschwingen aller Teile statt einem Festgeklemmt-sein oder einer Überbetonung einzelner physischer oder mentaler Bereiche. In stimmiger Kohärenz zueinander kommen dann Atmung, Herzschlag, Gedanken, Emotion, Handlung, Muskeltonus (Spannung) und inneres Bild. Messbar ist veränderte Kohärenz zum Beispiel hinsichtlich der Aktivität oder Passivität von Sympathikus (beleben, anregen) und Parasympathikus (entspannen, beruhigen), die über diesen Übungsansatz in eine harmonisierende Balance zu einander finden. Besonders die Leistung des Parasympathikus wird verbessert. Er sorgt u.a. dafür, dass die eigene Herztätigkeit flexibel bleibt. Zudem ist er für die innere Entspannung, Ruhe und Gelöstheit verantwortlich. Ist die Aktivität des Parasympathikus zu schwach, verhindert oder gar unterbunden führt dies zu Stressempfinden, Unruhe, Erschöpfung, Nicht-loslassen-können und Überbeanspruchung trotz Ruhe.  

Dieses Mental –somatische Training belohnt mit einem Anstieg des inneren Sicherheitsgefühls (feeling safe), einem Gefühl der Dankbarkeit und ruft mitfühlende, wertschätzende, fürsorgende Anteile in uns auf. Dies wirkt sich fühl- und messbar positiv stärkend auf das Immunsystem aus, welches man nun selbst positiv zu beeinflussen lernt.  Der -sinnbildlich gesprochen -  anfällige, einseitig strapazierte Nährboden wird in ein resistentes, flexibles Feld verwandelt, das in Kohärenz schwingt mit den Veränderungen, die das Leben so mitbringt! 

PODCAST